Der Darm als Sitz der Gesundheit – diesen Spruch hören wir immer wieder. Und in der Tat, weiss man heute, dass eine gesunde Darmtätigkeit für das Immunsystem und eine intakte Nährstoffaufnahme verantwortlich ist – Und darüber hinaus! Wusstest Du, dass das meiste Glückshormon Serotonin im Darm gebildet wird?! So gibt es heute ganz neue Ansätze bei der Therapie von Angststörungen und Depressionen.

Das Mikrobiom als Superorganismus erfährt immer mehr Aufmerksamkeit! Dabei handelt es sich um eine relativ neues Forschungsfeld der Medizin, das noch lange nicht abgeschlossen ist. Man geht davon aus, dass wir unser Mikrobiom, also unsere Bakterienzusammensetzung im Darm, selbst beeinflussen und verändern können. Bakterien haben viele wichtige Stoffwechsel-, Schutzfunktionen und produzieren in der Tat lebenswichtige Stoffe. Das gibt Hoffnungen auf Lösungen gegen unzählige Allergien, Hauterkrankungen, Darmerkrankungen und Autoimmunerkrankungen…

Die gute Nachricht ist, dass wir es mitgestalten können! Durch eine ausgeglichene Ernährung, unseren Lifestyle und den richtigen Umgang mit Stess.

Am Institute of Integrative Nutrition (IIN, NYC/ USA) habe ich mich 2018 zum Thema Darmgesundheit weitergebildet. Dies kann in den Sessions bei Bedarf sehr nützlich für die Kunden sein. Die Amerikaner nennen es liebevoll „poop- talk“ ♥ –  Wir sprechen heute noch ungern über dieses wichtige, das Wohlbefinden beeinflussende, Thema.

Let`s talk about it! 😉

 

Menü